Sie sind hier: Wissenswertes Der Diamant  
 WISSENSWERTES
Gold
Der Diamant
Die Perle
Edelsteine

DER DIAMANT
 

Der Name Diamant ist abgeleitet aus dem griechischen „adames“. Dies bedeutet „unüberwindlich“.

Der Diamant ist der König der Edelsteine. Sein Zauber liegt in seiner Entstehung und Herkunft. Vor Milliarden von Jahren entstand er ca. 200 km unter der Erdoberfläche unter extremen Temperaturen. Durch Vulkanausbrüche kam das diamanthaltige Magma an die Erdoberfläche. Der Diamant besteht aus reinem, kristallinem Kohlenstoff. Mit Härtegrad 10 ist er der härteste Stein überhaupt.


 

Als roher Stein wirkt der Diamant eher unscheinbar, seine Schönheit erhält er durch den Schliff.

 

Der Diamant wird in verschiedenen Schliffformen in den Schmuck gefasst.

Die wohl bekannteste Schliffform ist der Brillantschliff.

Als Brillant darf ein Diamant nur bezeichnet werden, wenn er über 58 Facetten verfügt.




 

Der Diamant: Symbol der Liebe

Wertbestimmung eines Diamanten

Zur Ermittlung des Wertes eines Diamanten werden die sogenannten 4 „C“ zu Rate gezogen, diese stehen für:

Colour = Farbe
C
larity = Reinheit
C
ut = Schliff
Carat = Größe

Die Reinheit des Steines wird ebenfalls durch eine internationale Klassifikation bestimmt:

if = internally flawles (lupenrein)
vvsi = verry verry smal inclusions (sehr sehr kleine Einschlüsse)
vsi = verry small inclusions (sehr kleine Einschlüsse)
si = small inclusions (kleine Einschlüsse)
p = piquè (deutliche Einschlüsse)